ENGLISH

In 1994 I have met the Frankfurt rapper Volkan and was invited to the music studio a few days later, where I met the other label colleagues DJ Mahmut & Murat G. Her rap music sampler had just been released through the distribution of EFA media and a tour was imminent. Right away I was hired as a dancer and it followed nationwide concerts u.a. at the WOM Midnight Concert in Düsseldorf or at various Hip Hop Jams in Heidelberg.

In 1995 & 1996 I became part of the international hip-hop exchange „Le Fonque Connection“ between Germany and France, organized by the BDP (Bund der Deutschen Pfadfinder) and MCV (Paris Street Club). First in Frankfurt and later in Paris, there were joint concerts, which were very exciting.

In 1998, the second album „Garip Dünya“ was released and a Euroa Tour was imminent. After some national concerts, we flew to Istanbul to attend the Istanbul Hip Hop Jam at Club Harbiye. Added to this was a guest appearance on the radio station Raptourus Times, where we were able to present the new album on the radio. Afterwards, the video for the song „Nereye Baksam“ was filmed on the well-known Bagdat Caddesi. Today, DJ Mahmut & Murat G. are among the pioneers of Turkish Hip Hop.

Back in Germany we went to Nejmegen, Holland to the Doornrößchen Festival where we shared the stage with the legendary Osdorp Posse. After 10 years as a dancer I decided to stop dancing and wanted to teach teens to dance.

DEUTSCH

1994 lernte ich den Frankfurter Rapper Volkan kennen und wurde paar Tage später ins Musik Studio eingeladen, dort lernte ich die weiteren Label Kollegen DJ Mahmut & Murat G. kennen. Gerade war ihr Rap-Musik Sampler über den Vertrieb von EFA Medien veröffentlicht worden und eine Tour stand bevor. Auf Anhieb wurde ich als Tänzer engagiert und es folgten bundesweite Konzerte u.a. beim WOM Mitternachtskonzert in Düsseldorf oder auf diversen Hip Hop Jams in Heidelberg.

1995 & 1996 wurde ich Teil des internationalen Hip Hop Austausches „Le Fonque Connection“ zwischen Deutschland und Frankreich, das vom BDP (Bund der Deutschen Pfadfinder) sowie MCV (Pariser Streetverein) organisiert wurde. Zunächst in Frankfurt und später in Paris erfolgten gemeinsame Konzerte, die sehr aufregend verliefen.
1998 wurde das zweite Album „Garip Dünya“ veröffentlicht und eine Euroa Tour stand bevor. Nach einigen Konzerten National, flogen wir nach Istanbul um dort bei der „Istanbul Hip Hop Jam“ im Club Harbiye teilzunehmen. Hinzu kam ein Gast Auftritt beim Radio Sender Raptourus Times, wo wir das neue Album im Radio vorstellen durften. Im Anschluss wurde das Video zum Song „Nereye Baksam“ auf der bekannten Bagdat Caddesi gedreht. Heute gehören DJ Mahmut & Murat G. zu den Wegbereitern des Türkisch Hip Hop.

Zurück in Deutschland ging es nach Nejmegen, Holland zum Doornrößchen Festival wo wir mit der legendären Osdorp Posse die Bühne teilten. Nach 10 Jahren Karriere als Tänzer entschied ich mich mit dem Tanzen aufzuhören und wollte fortan Jugendliche das Tanzen lehren.